Vortragsreihe: „So wird meine Seele gesund?“

Vortragsreihe: „So wird meine Seele gesund?“ 03

Die Frage nach Gesundheit treibt alle um. Das hat seinen Grund darin, dass wir immer wieder die Erfahrung des Gegenteils machen: Krankheiten, auch seelische Erkrankungen, ziehen sich durch das Leben vieler Menschen. Das wirft Fragen auf: Gibt es überhaupt Gesundheit? Und gibt es eine Seele? Wann und ab wann ist die Seele eines Menschen krank? Und was kann man dann tun? Ist Heilung möglich oder ist seelische Gesundheit nicht vielmehr ein unerreichbares Ideal?

Mit dem LVR-Klinikum und der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Kaiserswerther Diakonie gibt es in Düsseldorf zwei anerkannte Zentren für ‚Seelische Gesundheit‘. Haben diese allein die ‚Hoheit‘ über die Behandlung seelisch Leidender? Von seelischer Gesundheit spricht ja auch die Bibel. So legen sich die Fragen nahe, welche Rolle der Glaube, Seelsorge und Beratung spielen, wenn es um die Gesundheit der Seele geht. Was können Kirche, Gemeinden und die Seelsorger tun?

An vier Abenden laden die Seelsorge für Psychisch Kranke, die Gemeinde St. Margareta, die Bürgerstiftung Gerricus und die ASG als Kooperationspartner zu Vorträgen und spannenden Gesprächen über den Menschen und die Seele, über Krankheit und Gesundheit ein.

Ort der Veranstaltung: Stiftssaal St. Margareta, Gerricusstraße 12, 40625 Düsseldorf-Gerresheim

25.9.2012
„Wird meine Seele gesund …? – Möglichkeiten und Grenzen der Psychotherapie“
Prof. Dr. med. Johannes Kruse (Professor für Klinische Psychosomatik und Psychotherapie an der Justus-Liebig-Universität Giessen).

23.10.2012
„Psychiatrie als Seelenheilkunde – Die Kunst des Verstehens“
Prof. Dr. med. Michael Schmidt-Degenhard (Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Kaiserswerther Diakonie).

6.11. 2012
Hat der Mensch eine Seele? – Biblische Grundlagen des christlichen Menschenbildes
Prof. Dr.med. Dr. theol. Doris Nauer (Professorin für Pastoraltheologie und Diakonische Theologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar).

20.11. 2012
Miteinander im Gespräch über die seelische Gesundheit und unseren Umgang mit seelischer Krankheit

  • N.N. (Betroffene und psychiatrieerfahrene Menschen)
  • Dr. med. Bertram von der Stein (Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytiker, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Rehabilitationswesen),
  • Dr. theol. habil. Wolfgang Reuter (Klinikseelsorger, Psychoanalytiker, Privatdozent für Pastoraltheologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar)
  • Michael Bruckner (Dipl. theol. Dipl. psych.) Leiter der Katholische Beratungsstelle für Ehe- Familien und Lebensfragen
  • Yvonne C. Schlauch (Moderation).

 

Download Veranstaltungsbroschüre und Plakat

Veranstaltungsbroschüre
Plakat

Kommentare wurden geschlossen.