Vita

1976
Abitur am Konrad-Heresbach-Gymnasium Mettmann

1976-1981
Theologiestudium in Bonn und Würzburg

1981-1983
Ausbildung am Erzbischöflichen Priesterseminar, Köln

29.6.1983
Priesterweihe in Köln

1983-1990
Tätigkeit in Gemeinde- und Krankenhausseelsorge

1987
Ausbildung in Klinischer Seelsorge in Heidelberg

1990-1999
Psychoanalytische Ausbildung

12.6.1999
Anerkennung als Psychoanalytiker (GPP)

1.8.1990
Krankenhauspfarrer und Leiter der Klinikseelsorge an den Rheinischen Kliniken, Kliniken der Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

1998
Beauftragter für die Behindertenseelsorge im Stadtdekanat Düsseldorf unter Beibehaltung der Tätigkeit als Pfarrer in den Rheinischen Kliniken

11.8.2006
Koordinator in der Behinderten- und Psychiatrieseelsorge für die Region Düsseldorf/Rhein-Kreis Neuss im Erzbistum Köln

1990-1994
Mitarbeit in der pastoralpsychologischen Ausbildung der Theologiestudenten des Erzbistums Köln

1998 -2009
Konzeptentwicklung, Mitarbeit und Kursleitung in der Zusatzqualifikation pastoraler Dienste in der Seelsorge für psychisch Kranke und Behinderte

12.11. 2003
Promotion an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität, Bonn im Fach Pastoraltheologie.

2008-2011
Habilitationsprojekt an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar (PTHV) im Fach Pastoraltheologie (Prof. Dr. Dr. Doris Nauer).

15.11.2011
Habilitation im Fach Pastoraltheologie an der PTHV – Beginn der Lehrtätigkeit

ab SS 2012
Lehrstuhlvertretung Pastoralpsychologie an der PTHV

SS 2014
Ordentlicher Professor für Pastoralpschologie an der PTHV

SS2018
Verzicht auf die Professur